Wellensittich und Zweige

Im Moment sitzen die Wellensittiche auf ihren Zweigen und geben Ruhe. Und wer da sieht der müsste klar sein, das geht für dich Vögel viel schöner und angenehmer ist als auf einer gedrechselten Hartholz lange zu sitzen. Auch sollte der Käfig groß genug sein, sodass die Vögel auch ausreichend Platz haben. Denn nur von einer Hartholz Stange auf die andere zu hüpfen ist Tierquälerei. Auch sollte der Käfig am Tage geöffnet sein, so dass die Wellensittiche wenn Sie möchten aus ihrem Käfig heraus können und ihren Freiflug haben. Man kann das gar nicht oft genug sagen und schreiben, dass die Wellensittiche einen großen Käfig, oder besser noch eine Innenvoliere haben, und ihren täglichen Freiflug brauchen. Man würde ja auch nie auf die Idee kommen sich einen Hund anzuschaffen und mit diesem nicht spazieren gehen würde. Genauso wie ein Hund braucht ein Wellensittich seine tägliche Bewegung. Beim Wellensittich ist es der Freiflug. Denn dann ist es auch gegeben, dass man ausgeglichene Wellensittiche hat. Wenn Wellensittiche ständig kreischen und schimpfen, dann fühlen die sich in der Regel nicht wohl.

Äste und Zweige findet man im Wald überall und kann diese mit nach Hause nehmen für die Wellensittiche. So haben die Wellensittiche immer wieder was neues und für Sie interessantes, woran sie rum klettern und mit Vergnügen knabbern. Man kann förmlich sehen wie viel Freude sie daran haben. Das macht richtig Spaß sich anzuschauen und ist etwas ganz anderes als ein stumpfsinnige hin und her hüpfen von einer Hartholz Stange auf die andere.

Ja und Wellensittiche machen sehr viel Schmutz und Dreck. Die Federn fliegen überall herum und man muss täglich mehrmals den Besen oder den Staubsauger zur Hand nehmen, damit die Federn nicht überall sind. Wer das beherzigt hat immer eine saubere Wohnung oder Haus. Aber es sollte jedem klar sein, das jedes Tier und somit auch der Wellensittich sehr viel Arbeit macht. Bei manchen Tieren sind es die ständigen Haare die überall herumfliegen und bei Vögeln sind es nun mal die Federn.

Ein Wellensittich sollte kein Spielzeug für Kinder sein, sondern ein Wellensittich ist ein Lebewesen in der Obhut des Menschen. Wellensittiche in der Haltung bedürfen der täglichen Aufmerksamkeit des Menschen und auch die notwendige Pflege. Der Käfig oder die Voliere sollte möglichst zweimal in der Woche gereinigt werden. Und dabei sollte nicht nur der Vogelsand oder das Buchenholz gewechselt werden, sondern auch der Käfig abgewaschen werden und auch die Sitzstangen. Das alles macht natürlich Arbeit und man sollte sich die Frage stellen, ob das ein Kind überhaupt sicherstellen kann. Meist bleibt dir Arbeit an den Eltern hängen.

Aber wer das alles in Kauf nimmt, wird sehr viel Freude an den Wellensittichen haben. Und sie sind zutraulich, neugierig und lustig obendrein…..

 

Solche Äste mögen Wellensittiche am liebsten

Die Wellensittiche möchten nicht auf einer Hartholz Stange sitzen. Das machen sie ja in der freien Natur auch nicht und sie bevorzugen Zweige und Äste. Am besten ist wenn sie unterschiedlich im Durchmesser sind. Auch die Anordnung sollte nicht gerade, sondern ruhig verzweigt sein. Alles andere ist langweilig für den Wellensittich. Zudem möchte er an diesen Zweigen nagen. Und Spaß macht es nur dann wenn der Wellensittich die Zweige auseinander nehmen kann. Das klappt mit einer Hartholz Stange nur selten. Deshalb verliert er auch schnell den Spaß daran. Ich verändere jeden Tag die Anordnung der Zweige in der Voliere. Es kommen frische dazu auch gerne mit Blättern. Es ist für meinen kleinen Wellensittichschwarm eine willkommene Abwechslung.

Den ganzen Tag beschäftigen sich indem Wellensittiche mit den Ästen und Zweigen. Die eine Seite meiner Voliere ist nach oben hin offen. So können die Zweige bis über die Folie herausragen. Dadurch hat der kleine Wellensittichschwarm immer was zu klettern und es ist eine willkommene Landemöglichkeit, wenn sie fliegen. Meine Wellensittiche sind ziemlich entspannt und problemlos. Mit Lautstärke hält es sich auch in Grenzen, obwohl es 6 Wellensittiche sind. Das liegt aber auch nur daran, weil sie ausreichend Beschäftigung haben. Natürlich quatschen die Wellensittiche den ganzen Tag, aber es ist kein Gekreische. Das ist meistens nur dann, wenn die Wellis Langeweile haben. Deshalb sollte man immer ausreichend Beschäftigung für die Wellensittiche haben.

| Das Leben mit der Depression und der Angst |

%d Bloggern gefällt das: